Dr. Maximilian Warntjen

Dr. Maximilian Warntjen

Fachanwalt für Strafrecht

Fachanwalt für Medizinrecht

Rechtsanwalt Dr. Warntjen ist seit 15 Jahren hochspezialisiert als Verteidiger im Medizinstrafrecht tätig. Er ist Fachanwalt für Strafrecht und Fachanwalt für Medizinrecht und ausgewiesen durch zahlreiche Publikationen und Vorträge.

  • Geboren 1978 in Oldenburg.
  • Studium an den Universitäten Freiburg, Paris XII und München.
  • Referendariat am Kammergericht Berlin.
  • Promotion mit einer strafprozessualen Arbeit bei Prof. Dr. Gunnar Duttge.
  • Tätigkeit als Rechtsanwalt und Partner bei Ulsenheimer Friederich (München) und D+B (Berlin).
  • Fachanwalt für Strafrecht und Fachanwalt für Medizinrecht
  • Lehrbeauftragter der Philipps-Universität Marburg und der Dresden International University.
  • Mitglied u.a. der Arbeitsgemeinschaften Strafrecht und Medizinrecht des Deutschen Anwaltsverein, der Vereinigung Berliner Strafverteidiger*innen und der Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung wistev.

Medizinstrafrecht
Wirtschaftsstrafrecht
Berufsrechtliche Verfahren
Ärztliches Disziplinarrecht
Approbationsrecht
Allgemeines Strafrecht
Behandlungsfehler
(Abrechnungs-)Betrug und Untreue
Korruptionsstrafrecht

Richtig mit Behandlungsfehlervorwürfen umgehen, Der Urologe 05/22.

Anmerkung zum Nichtannahmebeschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 05. Mai 2021, Az. 2 BvR 2023/20, 2 BvR 2041/20, Arzneimittel & Recht, 4/2021, S. 215 ff.

Arztstrafrecht (gemeinsam mit Rolf-Werner Bock) in: Müller/Schlothauer/Knauer (Hrsg.), Münchener Anwaltshandbuch Strafverteidigung, 3. Aufl. München 2022.

Noch einmal: Fachgebietsdefinition und MRT-Leistungen, MedR 2021, S. 225-229.

Staatsanwaltschaftliche Durchsuchung der Arztpraxis – So verhalten Sie sich richtig! Der Urologe, Heft 12, 2020, S. 1599 ff.

Rezension zu Handbuch Medizinstrafrecht (Gercke/Leimenstoll/Stirner), MedR 2020, 526.

Das geplante Verbandssanktionengesetz und seine Auswirkungen auf das Gesundheitswesen, (gemeinsam mit Matthias Dann), MedR 2020, 94-101.

Abrechnungsbetrug, in: Rieger/Dahm/Katzenmeier/Stellpflug/Ziegler, Heidelberger Kommentar AKM, C.F. Müller, Heidelberg, 2020.

Anmerkung zu VG Aachen, Urt. v. 10.1.2019 – 5 K 4827/17: Widerruf der Approbation als Apotheker nach Steuerhinterziehung, MedR 2020, 60-61.

Arztstrafverfahren und Approbationsrecht, in: AG Medizinrecht im DAV/IMR (Hrsg.), Aktuelle Entwicklungen im Medizinstrafrecht, 2019, 77-94.

Darf´s ein bisschen weniger sein? Unvollständige Leistungserbringung mit schwerwiegenden Folgen, Abrechnung Aktuell 08/2019.

Einführung in das Medizinwirtschaftsstrafrecht (gemeinsam mit Carlo Conze), Zeitschrift für das Juristische Studium 05/2019, 368-373.

Anmerkung zu SG Aachen, Urteil vom 06.02.2018 – S 13 KR 262/17: Rückforderung von Krankenhausvergütung bei Behandlung durch falschen Arzt (erschlichene Approbation), MedR 2018, 728 f.

Korruption, in: Rieger/Dahm/Katzenmeier/Steinhilper/Stellpflug (Hrsg.), Heidelberger Kommentar Arztrecht Krankenhausrecht Medizinrecht, C. F. Müller, Heidelberg 2017, Loseblatt.

Erstattung der Haftpflichtprämien von Beleghebammen – ein korruptionsstrafrechtliches Problem? (gemeinsam mit Nicole Jesche), Das Krankenhaus 2018, 602–604.

medstra-statement: „Allzweckwaffe“ Abrechnungsbetrug? medstra 2018, 193–194.

Das Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen, Berliner Anwaltsblatt 2017, 413–414.

Verdacht auf Abrechnungsbetrug – Was muss die Geschäftsführung tun? Das Krankenhaus 2017, 678–679.

Verkehrsmedizin und Schweigepflicht, Zeitschrift für Verkehrssicherheit (ZVS) 2017, 59–60.

Sterbehilfe – wann sich Ärzte strafbar machen, Arzt & Wirtschaft 04/2017, 52 ff.

Speziallaborleistungen und Apparategemeinschaft – Erwiderung auf Badle/Raschke, medstra 2016, 259 ff., medstra 2017, 28–29.

Anmerkung zu LG Düsseldorf, Beschluss vom 9.10.2015 – 20 KLs 32/14, MedR 2016, 363–364.

Compliance in der Arztpraxis – 30 Fälle aus der Praxis, (Hrsg. gemeinsam mit Martin Stellpflug), medhochzwei, Heidelberg 2016.

Plausibilitätsprüfung: Vorsicht bei Vergleichen! Abrechnung aktuell 06/2016, 14.

Antikorruptionsgesetz: Geraten Ärztenetzwerke zukünftig ins Visier der Staatsanwaltschaft? Arzt & Wirtschaft 04/2016, 6.

Rezension von Stirner, Der privatärztliche Abrechnungsbetrug, medstra 2016, 86–87.

Individuelle Haftung für Hygieneverstöße im Krankenhaus, GesR 2015, 650.

Einsatz von Honorarpflegekräften im Krankenhaus – Strafrechtliche Risiken und Handlungsmöglichkeiten (gemeinsam mit Christian Reuther), GuP 2015, 81–84.

Abrechnungsbetrug rechtfertigt nicht immer Entzug der Approbation, Psychotherapie Aktuell 02/2015, 28–29.

Rezension von Schmidt, Grenzen finanzieller Einflussnahme auf ärztliche Entscheidungen bei der Kooperation von Ärzten mit anderen Leistungserbringern in der Gesundheitswirtschaft, GesR 2015, 128.

Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 16.6.2014: Betrug eines Pflegedienstes, medstra 2015, 58–59.

Im Zweifel das Leben erhalten – Strafbarkeitsrisiko in Suizidfällen
Dt. Ärzteblatt 43/2014, A-1854.

„Abrechnungsbetrug“ und „Industriesponsoring“ in: Berg/Bauer/Broglie/Ulsenheimer/Zwißler (Hrsg.), medizin.recht, Verlag S. Kramarz, Berlin 2013.

Patientenrechtegesetz – Auswirkung auf die anästhesiologische Aufklärung
AINS 2013, 740–743.

Die Pflicht des Arztes zur Offenbarung von Behandlungsfehlern
(gemeinsam mit Philip Schelling), MedR 2012, 506–512.

Im Visier des Staatsanwalts: Abrechnung von extern erbrachten Laborleistungen
(gemeinsam mit Philip Schelling), Der Orthopäde 2012, 487.

Speziallaborleistungen – Neue Strafbarkeitsrisiken, Dt. Ärzteblatt 20/2012, A-1014.

Aktuelle Entwicklungen in Rechtsprechung und Literatur zu unerwünschten und unerwarteten Strafbarkeitsrisiken in der ärztlichen Berufsausübung
in: Wienke/Janke/Kramer (Hrsg.), Der Arzt im Wirtschaftsstrafrecht, Springer, Berlin 2011.

Der Vertragsarzt als „Beauftragter der Krankenkassen“ – Mitarbeiter von pharmazeutischen Unternehmen im Visier der Staatsanwaltschaft?
(gemeinsam mit Philip Schelling), PharmR 2010, 509–513.

Staatsanwaltschaftliche Ermittlungen nach Propofol-Gabe
(gemeinsam mit Sebastian Almer), Dt. Ärzteblatt 41/2009, A-2031.

Der Kernbereichsschutz nach dem Online-Durchsuchungsurteil
in: Roggan (Hrsg.), Online-Durchsuchungen, BWV, Berlin 2008.

Die verfassungsrechtlichen Anforderungen an eine gesetzliche Regelung der Online-Durchsuchung, JURA 2007, 581–585.

Heimliche Zwangsmaßnahmen und der Kernbereich privater Lebensgestaltung, Diss., Nomos, Baden-Baden 2007.

Der Kernbereich privater Lebensgestaltung und die Telekommunikationsüberwachung gemäß § 100a StPO, Kritische Justiz 2005, 276–286.

Das Krankenhaus als Tatort
13.04.2021, Düsseldorf, Deutsches Krankenhausinstitut

Intensivkurs Fachanwalt
07.02.2021, Modul Strafrecht im Studiengang Medizinrecht der Dresden International University

Update Verteidigung im Medizinstrafrecht
14.12.2020, AK Medizinrecht im Berliner Anwaltsverein

Haftungs- und Delegationsrecht – Wie verhalte ich mich richtig, wie schütze ich mich?
10.11.2020, Charité Gesundheitsakademie Berlin

Vorlesung Medizinstrafrecht
06.11.2020, Lehrauftrag WS 2020/2021, Philipps Universität Marburg

Verbandssanktionengesetz – was kommt auf Krankenhäuser zu?
12.9.2020, 20. Herbsttagung Medizinrecht, Berlin

Haftung – Risiken und Prävention
11.9.2020, Gastroenterologen-Update 2020, Berlin

Rechtliche Fragen im OP
19.11.2019, Workshop OP-Pflege aktuell Berlin

Arztstrafverfahren und Approbationsrecht
10.11.2018, Düsseldorf
Institut für Rechtsfragen der Medizin Düsseldorf und Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im DAV/9. Düsseldorfer Medizinstrafrechtstag 2018.

Krankenhausberatung: Toolbox 2018
16.03.2018, Nürnberg
DeutscheAnwaltAkademie.

Compliance-relevante Aspekte des Abrechnungswesens
09.03.2018, Bielefeld
Universität Bielefeld.

Arbeits- und Medizinrecht „Chefärztequalifizierung“
04.07.2017, Ehreshoven
Malteser Kommende.

Korruption – wie handle ich korrekt?
17.02.2017, Kaiserin-Friedrich-Haus, Berlin
46. Symposium für Juristen und Ärzte.

Schweigepflicht und vertrauliche Spurensicherung
7.12.2016, Cottbus
CTK.

Abrechnungsbetrug im Krankenhaus
23.11.2016, Berlin
DKI-Seminar Update Strafbarkeitsrisiken im Krankenhaus.

Haftungsrisiken des Arztes bei außerklinischer Beatmung
19.11.2016, Potsdam
Herbsttagung des Landesverbandes der Berlin Brandenburger Pneumologen.

Abrechnungsbetrug
05.11.2016, Dresden
5. Dresdner Medizinrechtssymposium.

Verkehrsmedizin und Schweigepflicht
30.09./01.10.2016, Rostock
12. Gemeinsames Symposium der Deutschen Gesellschaft für Verkehrsmedizin e.V. (DGVM) und der Deutschen Gesellschaft für Verkehrspsychologie (DGVP).

Das Antikorruptionsgesetz im Gesundheitswesen
15.06.2016,
Sozialmedizinischer Berliner Abend des Bundesverband der Sozialversicherungsärztinnen und -ärzte Deutschlands e.V.

Juristische Fragen der medizinischen Akutversorgung
21.04.2016, Potsdam
Fachtagung Medizinische Akutversorgung nach Vergewaltigung mit vertraulicher Spurensicherung.

Verteidigung gegen Korruptionsvorwürfe
13.04.2016, Potsdam
Fortbildungsveranstaltung der Landeskrankenhausgesellschaft Potsdam e.V. – Update Strafbarkeitsrisiken im Krankenhaus.

Verteidigung gegen Korruptionsvorwürfe
9.11.2015, Berlin
Medizinrechtssymposium der Charité.

Strafbarkeitsrisiken für patientenferne Entscheider
20.5.2015, Potsdam
Informationsveranstaltung der Landeskrankenhausgesellschaft Brandenburg e.V.

Rechtsfragen der Krankenhaushygiene
12.05.2015, Düsseldorf
12. Düsseldorfer Krankenhausrechtstag.

„Straftaten im Gesundheitswesen“
22.11.2014, Berlin
Seminar an der Steinbeis-Hochschule.

Verteidigung im Medizinstrafrecht
10.11.2014, Berlin
AK Medizinrecht.

Psychotherapie und Supervision
23.11.2013, Erlangen
11. Fachtagung des Institut für Verhaltenstherapie, Verhaltensmedizin und Sexuologie (IVS).

Umgang mit Gewalt im Krankenhaus
19.09.2012, München
Isar-Amper-Klinikum München Ost.

Wenn der Patient zu Schaden kommt – zahnärztliches Haftungsrecht
07.07.2012, München
Europäische Akademie für zahnärztliche Fort- und Weiterbildung der BLZK.

Was geht und was geht nicht in der Zusammenarbeit zwischen Industrie und angestellten Krankenhausärzten?
18.05.2012, Hamburg
93. Deutscher Röntgenkongress.

Die strafrechtliche Erstberatung des Versicherungsnehmers durch den Versicherungsjuristen
14.10.2011, München
Inhouse-Seminar Kanzlei Ulsenheimer Friederich München.

Haftung in der gynäkologischen Praxis – Ursachen, Konsequenzen, Tipps zur Haftungsprävention
18.05.2011, Gelsenkirchen
Fortbildungsveranstaltung Evangelische Kliniken Gelsenkirchen.

Unerwartete und unerwünschte Strafbarkeitsrisiken in der ärztlichen Berufsausübung
23.10.2010, Einbeck
Einbecker Workshop der Deutschen Gesellschaft für Medizinrecht (DGMR) e.V.

Rechtliche Aspekte der neuen S 3 – Leitlinien für die Thromboseprophylaxe
19.05.2010, Siegen.

Notwendigkeit und Umfang der Bilddokumentation
23.04.2010, Berlin
Chirurgenkongress Berlin.

Außerklinische Geburtshilfe und ihre forensischen Implikationen
21.11.2009, Freiburg
Hebammenworkshop.

Die strafrechtliche Garantenstellung des Compliance Officers und Leiters der Rechtsabteilung
06.11.2009, Nürnberg.