Freispruch in Rezeptfälscher-Verfahren

Das Amtsgericht Berlin Tiergarten - erweitertes Schöffengericht - hat einen Apotheker freigesprochen, dem Abrechnungsbetrug und Urkundenfälschung vorgeworfen wurden.

Der potentielle Schaden war mit über 1,5 Mio. Euro erheblich. Am Ende aber überwogen beim Gericht die Zweifel an einer Tatbeteiligung des von unserem Partner Dr. Warntjen verteidigten Apothekers, so dass nach vier Verhandlungstagen ein Freispruch erfolgte.

Der Branchendienst apotheke adhoc berichtet hier über das Verfahren:

1,5 Millionen Euro mit gefälschten Rezepten? | APOTHEKE ADHOC (apotheke-adhoc.de)

100 gefälschte Rezepte bedient: Freispruch für Apotheker | APOTHEKE ADHOC (apotheke-adhoc.de)

Von

Dr. Maximilian Warntjen

Dr. Maximilian Warntjen

Fachanwalt für Strafrecht

Fachanwalt für Medizinrecht